KW 11: Erste Flüchtlingsunterkunft nur für Frauen und Kinder, 500.000 Euro für Sanierungsarbeiten bewilligt, Bauarbeiten am Rathaus Schöneberg dauern bis Juni an

0

Liebe Leser, dank einer halben Million Euro, die das Land Berlin für unseren Bezirk bewilligt hat, sollen jetzt unter anderem die denkmalgeschützte Parkanlage im Kleistpark saniert, die Seitenbereiche des Innsbrucker Platzes neu gestaltet und zwei Bolzplätze, am Bäumerplan und an der Heilandsweide erneuert werden. 2017 öffnet mit dem „Museum for Urban Contemporary Art“ das erste Street-Art-Museum in Berlin in unserem Kiez. Außerdem verzückt am 23. März ein Orchesterbeamter mit seinem wortreicher Schrei nach Anerkennung und Liebe das Publikum des Kleinen Theaters. Viel Spaß beim Lesen!

\ TEMPELHOF-SCHÖNEBERG AKTUELL /

Erste Flüchtlingsunterkunft nur für Frauen und Kinder: Berlins erste Flüchtlingsunterkunft nur für alleinstehende Frauen und ihre Kinder ist bezugsfertig. 50 Plätzen sollen in dem Heim, das im Stadtteil Friedenau liegt, in den kommenden Tagen belegt werden.Träger ist der Verein „Nachbarschaftsheim Schöneberg“. Integrationssenatorin Dilek Kolat ließ sich das Heim am Freitag zeigen. Sie sagte, dass auch in den Flüchtlingsunterkünften Frauen von Gewalt betroffen seien. Man sei ihnen daher besonderen Schutz schuldig. Darüber hinaus kündigte sie an, dass das Rathaus Friedenau, in dem zurzeit noch alleinstehende Frauen gemeinsam mit Familien untergebracht seien, als eine besondere Unterkunft für Frauen vorgesehen sei. Mittelfristig wolle man zudem eine weitere Unterkunft einrichten.
morgenpost.de

500.000 Euro für Sanierungsarbeiten bewilligt: Die bezirkliche Infrastruktur in Tempelhof-Schöneberg soll instand gesetzt werden. Dazu plant der Bezirk sieben Projekte, die noch dieses Jahr umgesetzt werden sollen. So soll unter anderem die denkmalgeschützte Parkanlage im Kleistpark saniert werden. Des weiteren sollen die Seitenbereiche des Innsbrucker Platzes neu gestaltet werden. Zwei Bolzplätze, am Bäumerplan und an der Heilandsweide, sowie ein Spielplatz an der Taunus-Grundschule in Lichtenrade, wo sich Kinder und Jugendliche austoben können, sollen ebenfalls erneuert werden. Zudem sollen nach Plänen des Bezirksrates der Radweg am Teltowkanal und die Wege im Freizeitpark Marienfelde grundlegend saniert werden. Für diese Projekte hat der Bezirk jetzt mehr als eine halbe Million Euro vom Land Berlin bewilligt bekommen. Das vorrangige Ziel sei es, die baulichen Arbeiten im laufenden Jahr abzuschließen.
morgenpost.de

Bauarbeiten am Rathaus Schöneberg dauern bis Juni an: Anfang Februar setzte ein Wasserrohrbruch am Rathaus Schöneberg den Kreuzungsbereich Martin-Luther, Dominicus- und Belziger Straße unter Wasser. Er ist seitdem für den Verkehr gesperrt. Ursprünglich war ein Ende der gesamten Bauarbeiten für Anfang April geplant, also acht Wochen nach dem Rohrbruch unter der Asphaltdecke des John-F.-Kennedy-Platzes. Doch der Schaden sei weitaus umfangreicher als zunächst angenommen, sagte die Sprecherin der Berliner Wasserbetriebe. Das Wasser, das durch den Rohrbruch ins Erdreich gepresst wurde, habe einen weitaus größeren Teil des Platzes unterspült als gedacht. Die Gesamtkosten seien derzeit noch nicht überschaubar.
morgenpost.de

Kiezspaziergang: Am 19. März um 14:30 Uhr am Gedenkstein von Hatun-Sürücü mit Bürgermeisterin Angelika Schöttler berlin.de
Schmiljanstraße: Zwischen Friedrich-Wilhelm-Platz und Handjerystraße werden bis  28. März die Fahrbahndecken saniert berlin.de

Anzeige
True Fabrics – Stoffhandel für afrikanische Stoffe und Fabrikate: True Fabrics ist der online Versandhandel mit sozial-ökologischem Gewissen – und einer riesigen Auswahl an afrikanischen Stoffen und hand-made Fabrikaten. Das Beste: 10% jedes Kaufs unterstützt direkt Hilfsprojekte in Afrika. Das Sortiment erneuert sich ständig, viele Stoffe und Fabrikate sind deswegen Unikate und nur für begrenzte Zeit verfügbar.
truefabrics.de

Staatsanwalt ermittelt gegen Volker Beck: Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen den Bundestagsabgeordneten und Grünen-Politiker Volker Beck aufgenommen. Beck war Anfang März in der Nähe des Nollendorfplatzes mit 0,6 Gramm Chrystal Meth entdeckt worden. Weil bei Bundestagsabgeordneten die Hürde zu Ermittlungen höher ist, hatte das Verfahren bis jetzt gedauert. Bevor der Staatsanwalt gegen einen Bundestagsabgeordneten ermitteln darf, muss er den Bundestag schriftlich davon in Kenntnis setzen. Verzögert wurde der Beginn der Ermittlungen zudem, weil der Bundestag ein erstes Schreiben der Staatsanwaltschaft für formal nicht ausreichend gehalten habe, daher war ein zweites Schreiben notwendig. Volker Beck hatte sich in der Vergangenheit für eine liberale Drogenpolitik ausgesprochen.
tagesspiegel.de

Schöneberger Linse: Zuschlag für Bieter mit bestem Konzept: Die Schöneberger Linse, ein teilweise brachliegendes Gewerbegebiet zwischen Bahnhof Südkreuz und S-Bahnhof Schöneberg soll zu einem attraktiven Quartier mit insgesamt bis zu 1500 neuen Wohnungen, Restaurants, Büros, Geschäften und einem Hotel ausgebaut werden. Die Berliner Immobilienmanagement GmbH hat am Dienstag den Bieterwettbewerb gestartet. Nicht der Meistbietende soll den Zuschlag erhalten, sondern der Bieter mit dem besten Konzept für die Nutzung und Bebauung des Areals. Das Angebot richte sich vor allem an Baugruppen, genossenschaftlich organisierte Wohnformen und soziale Träger.
morgenpost.de

2017 öffnet „Museum for Urban Contemporary Art“ in Schöneberg: Die kreativen Köpfe hinter dem Berliner Streetart-Netzwerk Urban Nation um Kuratorin Yasha Young hatten die Idee, dass die Stadt ein Streetart-Museum bekommen soll. Die Lotto-Stiftung Berlin hat jüngst verkündet, das Projekt mit 900.000 Euro zu unterstützen. Entstehen soll es in der Bülowstraße Nummer 7, Ecke Zietenstraße. Wegen der umfangreichen Umbaumaßnahmen wird das Museum erst Mitte 2017 eröffnen, bis dahin nutzen die Streetart-Künstler einfach weiterhin das Freiluftmuseum Berlin: An Hauswänden in der Bülowstraße und in der Neheimer Straße in Reinickendorf entstehen über das Jahr verteilt zwölf Kunstwerke. Außerdem wird es wie schon 2015 beim Lollapalooza Festival eine Kunstaktion geben.
tagesspiegel.de

Attilastraße: Zwischen Gersdorf- und Alarichstraße nur eine Spur in Richtung Tempelhofer Damm inforadio.de
Dominicusstraße: Zwischen Fritz-Elsas- und Badenscher Straße Vollsperrung wegen eines Wasserrohrbruchs inforadio.de

\ SPORT /

Blau-Weiß nur mit Unentschieden: Mit einem torlosen Unentschieden trennte sich Blau-Weiß 90 am vergangenen Sonntag vom SSC Südwest. Damit schrumpfte der Vorsprung des Tabellenführers der 2. Abteilung auf vier Punkte vor Verfolger 1. FC Schöneberg. In einer tollen Partie boten beide Mannschaften eine fußballerisch ansprechende Leistung. Die Gäste stellten dabei Blau-Weiß-Torjäger Rani Al Kassem komplett kalt und hatten den Favoriten am Rand einer Niederlage, vergaben aber mehrere Großchancen. Torwart Kilian Pruschke musste kurz nach der Pause sogar einen Elfmeter abwehren. Letztlich blieb es aber auch nach 90 Minuten beim 0:0. Am Sonntag tritt Blau-Weiß um 15 Uhr beim Berliner SC II an.
berliner-woche.de

\ ZAHL DER WOCHE /

Im Alter von 71 Jahren ist der ehemalige Bürgermeister Ekkehard Band verstorben. Im Rathaus liegt ein Kondolenzbuch für ihn aus
morgenpost.de

Anzeige
Rechnungen schreiben wird nie mehr sein wie früher: Das sorglos Paket für Unternehmer von SMOICE. Rechnung mit zwei Klicks erstellen, automatische Kontrolle der Zahlungseingänge und automatischer Versand von Zahlungserinnerungen. Klare Empfehlung, fünf Daumen.
smoice.com

\ STADTLEBEN /

Kiezgeschichten in der ufaFabrik: Ususmango ist Mitbegründer der RebellComedy und legte somit den Grundstein für ein Comedyimperium der neuen Generation. Als Jüngster in einer wilden Familie gehörte Lustig Sein schon immer zur Überlebensstrategie, ganz nach dem Motto „survival of the funniest“. Auf der Bühne ernsthaft und provokant, Zuhause ein liebender Familienvater. Usus weiß genau wie er sein Publikum bei Laune halten kann, selbst wenn er über die harten Seiten des Lebens erzählt. Politik, Verschuldung und das alltägliche Vaterdasein sind Themen, die er gerne auf der Bühne präsentiert und dabei trotzdem nie den Hang zum nächsten Witz verliert. Usus hat somit nicht nur eine Affinität zur Comedy, sondern auch zum Kabarett, wenn er provokanten Humor mit alltäglichem Sarkasmus verbindet. Er und andere Künstler treten am 17. und 20. März um 20 Uhr in der ufaFabrik auf.
ufafabrik.de

Laurel & Hardy und der Alkohol: Erneut präsentiert der Berliner Journalist und Buchautor Christian Blees ein Zwerchfell erschütterndes Programm mit dem beliebtesten Komiker-Duo der Filmgeschichte auf großer Leinwand: In „Laurel & Hardy und der Alkohol“ werden neben drei kompletten Kurzfilmen ebenso interessante wie unterhaltsame Anekdoten und Hintergrundinformationen zum Thema geboten. So erfahren die Besucher beispielsweise, in welchem Ausmaß Stan und Ollie im Privatleben mit der Trunksucht zu kämpfen hatten. Auch wird anhand vieler Filmclips analysiert, welche Rolle der Alkohol nicht nur in Filmen von Laurel & Hardy, sondern auch in anderen Komödien der Stummfilm- und frühen Tonfilmzeit spielte. Los geht es am 22. März um 19 Uhr in der Urania.
urania.de

Open Stage Varieté: Am 18. und 19 März beehrt Georg Weissfeld die Scheinbar. Er ist der Shooting-Star der aufstrebenden Kleinkunstszene im Nord-Osten Neuköllns. Ob mit den Jonglierbällen, der Bestsellerliteratur seines Tagebuches, oder schlicht der Erotik seines unbeholfenen Körpers: Georg Weisfeld schafft es immer wieder seine eigene Problematik dem Zuschauer auf tragische Art und Weise zu präsentieren. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr.
scheinbar.de

Komödiantischer Einakter „Der Kontrabass“: Im Leben eines Kontrabassisten ist das Instrument Freund wie Feind. Die Komödie eines Orchesterbeamten entpuppt sich im Verlauf des unterhaltsam sarkastischen Vortrages über die völlig unterschätzte Bedeutung des Instrumentes als der Blues eines zu kurz Gekommenen. Sein wortreicher Schrei nach Anerkennung und Liebe verdichtet sich schließlich zur Vision der Eroberung der unerwidert chancenlosen Liebe zur Sopranistin Sarah aus dem Orchestergraben heraus. Patrick Süskind zeichnet in diesem Bühnenstück kurzweilig und einfühlsam ein humoristisches Porträt eines Außenseiters. Ein Meisterwerk voller Emotionen, Musikalität und Esprit, das am 23. März um 20 Uhr im Kleinen Theater zu bestaunen ist.
kleines-theater.de

Mitsing-Abend: Schalala – Das Mitsingding am 21. März um 20 Uhr in der ufaFabrik ufafabrik.de
Ausstellung: „Bridge the gap“ in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde e.V. berlinonline.de
Vortrag: „Die Arktis – Porträt einer Weltregion“ am 22. März um 19:30 in der Urania urania.de
Mittelalter-Party: „Infame royale“ am 19. März um 22 Uhr insomnia-berlin.de
Theater: „Fields of the Nephilim“ am 20. März um 20 Uhr columbia-theater.de

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Kraft für die nächsten sieben Tage und wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf tempelhof-schoeneberg-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen